BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

„Was wir jetzt vergeben, vergeben wir für Jahre – Elisa Ueberschär

22. 10. 2021 um 17:00 Uhr

Wir laden alle Interessierten zur Reportagelesung „Was wir jetzt vergeben, vergeben wir für Jahre!“

 

am         22. Oktober 2021

um         16:00 Uhr

mit         der bekannten Schauspielerin Elisa Ueberschär in das Frauenzentrum Wolfen ein.

 

Elisa Ueberschär präsentiert in ihrer Lesung Rechercheinhalte aus einem Jahr Beschäftigung mit der Frauenbewegung 1989/1990. Zwischen Engagement, Forderungen und Resignation pendelten die Frauen der Umbruchszeit. Was zwischen Mauerfall 1989 und den ersten Wahlen 1990 entstand, hat Spuren hinterlassen. Nur scheinen diese verschollen. Für diese Reportagelesung wurden Rückblicke der Frauen auf die damalige Zeit aus Zeitzeugeninterviews und Archivmaterialien aus Leipzig und Berlin zusammengestellt.

 

Elisa Ueberschär, 1989 geboren und somit ein Kind der Wendezeit, begreift dieses Projekt als eine Möglichkeit über die Frage, wie wir unsere Gesellschaft in Zukunft gestalten wollen, in den Austausch zu kommen. Die gebürtig aus Gera stammende Schauspielerin ist vor allem durch ihre Rollen in TV wie Schloss Einstein, Familie Dr. Kleist und SOKO Wien bekannt. Von 2013-2015 war sie Ensemblemitglied am Theater Plauen-Zwickau und arbeitet seitdem als freie Schauspielerin für verschiedene Projekte und Inszenierungen

 

Der Eintritt ist kostenfrei.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

 

Veranstalter

'Frauen helfen Frauen' e.V.

Fritz-Weineck-Straße 4
06766 Bitterfeld-Wolfen

Telefon (03494 ) 21005
Telefax (03494) 504187

E-Mail E-Mail:
www.frauenzentrumwolfen.de